website design software
Jahresbericht 2020

Bericht über die Tätigkeiten des Freundeskreises Pauluskirche Unterbarmen
e.V. im Jahre 2020


Liebe Freunde der Pauluskirche!
Wir möchten Sie/Euch ein wenig über die Dinge informieren, die sich in und rund um die Pauluskirche ereignet haben bzw. noch ereignen.
Zuerst einmal eine traurige Information: Unser Gründungsmitglied und langjähriges Vorstandsmitglied Veronika Höveler ist in diesem Sommer im Alter von 75 Jahren verstorben. Wir werden ihr
Engagement, ihre Unterstützung und ihre Mitarbeit im Verein immer in guter Erinnerung behalten.
Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.
Eines der entscheidenden Ereignisse war die Corona bedingte Absage aller Bücher- und sonstigen Märkte in der Pauluskirche. Die Büchermärkte im Februar und März waren, bis auf wenige, danach noch mögliche, Vermietungen, unsere einzige Einnahmequelle in diesem Jahr gewesen.
Trotzdem haben wir noch Geld ausgegeben. Zum einen ist das rückwärtige Treppenhaus der Kirche mit dem Aufgang zur Orgelempore und dem Abgang in den Keller renoviert worden. Ein neuer Anstrich, verbunden mit dem Ausbessern der Putzschäden und Erneuerung der Beleuchtung, wurden vorgenommen. In diesem Zusammenhang sind auch die defekten Fenster im Arbeitsraum des Bücherteams repariert worden.
Danach wurden der Arbeitsraum und die anschließende Küche mit neuer Beleuchtung und ebenfalls mit einem neuen Anstrich versehen. Somit ist die Kirche farblich einmal komplett „durchrenoviert“ worden. Auch die Ton- und Beleuchtungstechnik wurden modernisiert.
Wir, der Vorstand, haben dann noch den Raum in der ersten Etage des Turmaufgangs, als Besprechungs- und Büroraum umgestaltet und im Zuge dieser Umgestaltung dann auch einen Telefonanschluss legen lassen.
Schließlich haben wir im Sommer die Reparatur und den Neuanstrich des Gartenzaunes der Pauluskirche in Angriff genommen. Die Tore wurden von einem Stahlbauer überarbeitet und dann von Mitarbeitern der GESA entrostet und neu gestrichen. Bei den notwendigen Entrostungsarbeiten stellte sich dann heraus, dass einige der Zaunornamente bzw. deren Halterungen so stark durchgerostet waren, dass sie erneuert werden mussten. Diese Teile müssen nun noch nachgestrichen werden, dann ist auch dieser Punkt erledigt.
Begonnen hat auch noch die Umgestaltung des Gartens, da ein großer Teil der Sträucher doch schon sehr stark verholzt sind und zu sehr wuchern.
Ebenfalls für dieses Jahr ist auch die Erneuerung der Innenbeleuchtung noch geplant. Wir wollen die bisherige Beleuchtung aus energietechnischen Gründen ändern. Als Beispiel sei hier nur angeführt, dass bei einer Stunde Betrieb aller 8 Leuchten im Kirchenschiff ein Stromverbrauch von 8 KW entsteht.
Geplant ist ein Ersatz der seitlichen Beleuchtungsstrahler durch kleinere LED-Strahler. Da aber diese Lichtausbeute für eine gute Ausleuchtung der Kirche nicht ausreicht, sollen zusätzlich 4 hängende Deckenleuchten, ähnlich denen in der Hauptkirche installiert werden, um ausreichendes Licht zu gewährleisten.
So weit im Wesentlichen die durchgeführten und die noch geplanten Veränderungen in der Pauluskirche.
Das wären für heute erst einmal die Informationen, die wir gerne weitergeben wollten.

Ihnen/Euch allen vielen Dank für die Treue zur Pauluskirche, bleiben Sie/bleibt Ihr gesund und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen in der Pauluskirche.
Herbert Winkelsträter
(für den Vorstand des Freundeskreises Pauluskirche Unterbarmen e.V.
)