website design software
Filmabend
Film11

27. Januar 2018

Madame Mallory und der Duft von Curry ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2014 mit der englischen Schauspielerin Helen Mirren in der Titelrolle: Die indische Familie Kadam betreibt ein Restaurant in Mumbai, wo der zweitälteste Sohn Hassan das Auswählen von Lebensmitteln und Gewürzen sowie die Kunst des Kochens schon im Kindesalter von seiner Mutter lernt. Einige Jahre später wird ihr Restaurant bei Unruhen nach einer Wahl durch den Mob niedergebrannt, wobei die Mutter ums Leben kommt. Der Papa beschließt, mit seinen fünf Kindern und dem wenigen verbliebenen Hab und Gut in Europa ein neues Leben anzufangen.
Es geht in diesem Film um Flucht, Vertreibung und Neuanfang eines Lebens in der Fremde (Europa!), um unterschiedliche Kulturen, um Argwohn gegenüber dem Anderen an sich und und und...„Insgesamt ein mit leichter Hand inszeniertes Integrationsstück mit kulinarischen Kochwettkämpfen und romantischen Verwicklungen, welche eindeutig sehr märchenhafte Züge besitzt." (Deutsche Film- und Medienbewertung Aber auch Märchen haben eine Botschaft.
Manche kennen den Film schon, aber in Gemeinschaft eine solche Geschichte zu erleben – und zu verarbeiten – ist noch einmal etwas Besonderes.
Einlass, Kaffee und Kuchen: 16.00 Uhr,
Filmstart um 17.00 Uhr
Der Film dauert 122 Minuten! (kurze Pause nach der halben Spielzeit)
Wo?: Pauluskirche (Pauluskirchstr 8, Nähe Haspel)
Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um eine Spende gebeten.
Wir bitten unbedingt bis Mittwoch, 24. Januar, um Anmeldung unter Telefon 46 71 29 (Angelika & Johannes Koepsell; auch gerne auf A.B. sprechen mit Angabe von Namen und Teilnehmerzahl), da aus Gründen der GEMA die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt ist
.